Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Hafenarchiv am Sonntag

Veranstaltungsserie Veranstaltungsserie (Alle ansehen)

Sonntag, 30 Juni I 14:00 17:00

Foto: Zwei Mädchen schauen auf den Überseehafen

Bis zum Herbst bietet das Hafenarchiv zusätzlich zu unseren regulären Öffnungstagen an einigen Sonntagen eine Sonderöffnung an.

Mit dem Hafenarchiv betreibt das Geschichtskontor im Kulturhaus Walle Brodelpott seit fast 20 Jahren eine Dependance in der Überseestadt. In den neuen Räumen Auf der Muggenburg 30, im alten Kellogg’s Verwaltungssitz bewahrt das Archiv mittlerweile mehr als 6000 Hafenbilder, thematisch sortiert und in Bildmappen einsehbar. Eine kleine Bibliothek und Themenordner mit Texten zur Stadtbremischen Hafengeschichte, zur Muggenburg- und den alten Industrien auf der Überseeinsel stehen vor Ort zur Verfügung. Auch die Datenbank »Schiffe gucken« steht an diesen Tagen bereit. In ihr werden alle Einfahrten von Frachtschiffen in die Stadtbremischen Häfen seit dem Zweiten Weltkrieg aus unterschiedlichen Quellen zusammengetragen.

An Sonntagen freuen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Hafenarchivs auf Gespräche mit den Besucher:innen und unterstützen bei Recherchen zur stadtbremischen Hafengeschichte in der Datenbank “Schiffe gucken”

Eintritt frei!

Hafenarchiv / Kulturhaus Walle Brodelpott
Auf der Muggenburg 30, Tel.: 0421 / 388 70 75,
Zugang über: Auf der Muggenburg / Ecke Stephanikirchenweide

Das Hafenarchiv auf der Muggenburg 30 ist barrierefrei zugänglich. Es verfügt über keine rollstuhlgerechte Toilette.