Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Geschichte Vom Eisernen Heinrich: Bilderkino Mal Anders

20. Februar I 15:30 - 21. Februar I 17:30 UTC+0

In Anlehnung an den Froschkönig der Gebrüder Grimm von und mit Ulrich Koprek (München)
Der eiserne Heinrich ist berühmt, aber keiner kennt ihn. Das Märchen der Gebrüder Grimm
heisst :“Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich“ und da geht es viel um eine wunderschöne
Prinzessin und mit dem Frosch auch um einen Prinzen. So einer gehört zu einer Prinzessin ja
immer irgendwie dazu. Aber wer ist Heinrich und warum ist der so wichtig, dass er im Titel des
Märchens genannt wird? Er taucht in der Geschichte ja erst zum Schluss kurz auf. Natürlich sind
eiserne Ringe , um das Herz gelegt, schon ein ziemlicher Hammer und das Bild vergisst man auch
nicht so leicht. Aber wer macht so etwas? Was, wenn das alle Diener des Königs gemacht hätten?
Nein, der Heinrich ist schon ein ganz Besonderer. Und wer Heinrich ist, das wollte ich wissen! Es
gibt zahllose Geschichten von Prinzessinnen und Prinzen, von Königen und Feen, aber nicht von
„Heinrichen“, der ist einmalig. Und so habe ich seine Geschichte aufgeschrieben und gemalt und
wer sie hören und sehen will, sei herzlich eingeladen.

Für Kinder ab 6 Jahren
Anmeldung erbeten: 0421/388 70 73 | bibliothek@kulturhauswalle.de
Eintritt frei

Details

Beginn:
20. Februar I 15:30 UTC+0
Ende:
21. Februar I 17:30 UTC+0
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Kulturhaus Walle